Visual & Dialogue

φῶς | γράφειν

Samstag, 16. März 2013
von Nicolai Theodor
1 Kommentar

Fuerteventura [open-​end]

...ein Is­land, das im­mer mal wie­der zum “Durch­at­men” ein­läd. So­mit ist es durch­aus mög­lich, dass auch zu­künf­tig sich das ein oder an­dere neue Bild von die­ser ein­zig­ar­ti­gen In­sel hier wie­der­fin­den wird...

Dienstag, 26. Februar 2013
von Nicolai Theodor
Keine Kommentare

Des Kaisers neue Kleider

Re-​Design der Seite Vi­sual & Dia­lo­gue: Wie meist im Le­ben be­ginnt man klein um schließ­lich ei­nes­ta­ges fest­zu­stel­len, dass das Out­fit ei­nem nicht mehr so recht pas­sen will. So auch hier. Da­bei han­delt es sich hier­bei etwa nicht um ei­nen auf­ge­bla­se­nen Funk­ti­ons­um­fang, nein, son­dern ein­fach um ein neues schlich­tes Ge­wand, wel­ches je­doch in sei­ner Er­schei­nung smar­ter und stim­mi­ger sein soll. Da­bei möchte ich nicht ver­säu­men dar­auf hin­zu­wei­sen, dass das Grund­ge­rüst auf ei­nem Free-​Theme be­ruht, wel­ches auf der Seite von El­ma­stu­dio zu fin­den ist. Ge­rade für Ein­stei­ger, oder auch Blog­ger, die es ein­fach, den­noch funk­tio­na­bel und an­spre­chend mö­gen, eine tolle Al­ter­na­tive. Deshlab mein spe­zi­el­ler Dank an El­len und Ma­nuel, die es un­ei­gen­nüt­zig zur Ver­fü­gung stellen!

We­ni­ger ist eben öfter mehr...

Dienstag, 26. Februar 2013
von Nicolai Theodor
Keine Kommentare

Schloss Körtlinghausen - Shooting 2013

Foto-​Event auf Schloss Kört­ling­hau­sen im Sau­er­land. An ei­nem Januar-​Wochenende tra­fen sich meh­rere “Foto-​Bekloppte”, land­läu­fig auch als Pho­to­gra­phen ver­schrien, zu ei­nem freien Shoo­ting auf ei­nem al­ten Land­sitz bzw. Schloss. Un­ter­stützt von hin­reis­sen­den jun­gen Da­men, der eine oder an­dere mag die Be­zeich­nung MO­DEL be­vor­zu­gen, so­wie zzgl. von zwei pro­fes­sio­nel­len Vi­sa­gis­tin­nen, wurde an zwei Ta­gen geshoo­tet was Ver­schlüsse und Spei­cher­kar­ten her­ga­ben. Und das Wich­tigste: Ob­wohl un­ter vol­lem Ein­satz - alle ha­ben ihr Bes­tes ge­ge­ben - kam nie Stress auf. Im Ge­gen­teil. Es hat al­len Be­tei­lig­ten rie­si­gen Spaß gemacht!

Montag, 03. September 2012
von Nicolai Theodor
Keine Kommentare

Von “Taschensonnen”, Workshops und Nikon...

...oder aber ein­fach: Flash-​as-​Flash-​can

Ich bin Mem­ber der phan­tas­ti­schen Com­mu­nity Ni­kon Fotografie-​Forum. [ NF-​F ] Wa­rum “phan­tas­tisch”? Klingt nach Su­per­la­tive. Nein, soll es nicht. Mir ist nicht daran ge­le­gen die Dinge in den Him­mel zu he­ben. Je­doch ist das NF-​F schon et­was Spe­zi­el­les. Mit mehr als 85.000 re­gis­trier­ten Mit­glie­dern ist diese Platt­form der­zeit wohl Eu­ro­pas größte NIKON-​Community im Web, die sich nicht nur aus­schließ­lich mit den Imaging-​Produkten der Firma NI­KON be­schäf­tigt, son­dern auch in vie­len an­de­ren Be­rei­chen rund um die Fo­to­gra­fie tä­tig ist. Für den Foto-​Enthusiasten die An­lauf­stelle schlechthin.

Wei­ter­le­sen →

Samstag, 01. September 2012
von Nicolai Theodor
1 Kommentar

Labrador Retriever “Barolo v. St. Lamprecht” oder einfach: Ben...

Dass mir mein Hund das Liebste sei, sagst du, oh Mensch, sei Sünde,
mein Hund ist mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.

|Franz von As­sisi|

Freitag, 24. August 2012
von Nicolai Theodor
Keine Kommentare

Die Zeit im Fluss...

...und das Wis­sen um die Endlichkeit

Mo­men­tan ist Stille. Die Er­eig­nisse der jüngs­ten Zeit stim­men mich sehr nach­denk­lich. Um mich herum fin­den Ver­än­de­run­gen statt. Ja si­cher, ver­än­dern tut sich im­mer al­les; tag­täg­lich. Nein, es sind hier die Ver­än­de­run­gen ge­meint, die ei­nen per­sön­lich be­tref­fen, per­sön­lich be­rüh­ren. Nicht al­lein der Ver­lust ei­nes lie­ben Tie­res vor nicht ein­mal drei Wo­chen, son­dern auch all die Dinge, die wo­mög­lich un­wei­ger­lich da­mit ver­knüpft sind. Die Fa­mi­li­en­an­ge­hö­ri­gen wer­den älter, die Be­zie­hun­gen zu ih­nen er­lan­gen eine an­dere Qua­li­tät und man selbst muss er­fah­ren, dass Zeit eben nicht Zeit­lo­sig­keit bedeutet.

Wei­ter­le­sen →

Donnerstag, 16. August 2012
von Nicolai Theodor
2 Kommentare

Loslassen tut...

...so weh!

Plötz­lich und völ­lig un­er­war­tet wur­den wir mit dem Ab­schied­neh­men kon­fron­tiert. Harte und trau­rige Stun­den, vol­ler Ver­zweif­lung und Rat­lo­sig­keit, galt es zu über­ste­hen. Nichts ist schlim­mer als ei­nen treuen Weg­ge­fähr­ten an sei­ner Seite zu wis­sen, der merkt, dass mit ihm et­was nicht mehr stimmt, und er dich mit sei­nen gro­ßen run­den Au­gen an­schaut als wolle er sa­gen: “Kannst Du mir nicht hel­fen, kannst Du es nicht weg­g­neh­men und al­les wie­der so ma­chen, wie es frü­her ein­mal war?”

Wei­ter­le­sen →

Donnerstag, 16. August 2012
von Nicolai Theodor
Keine Kommentare

The Rainbow Bridge

The Rain­bow Bridge

Just this side of hea­ven is a place cal­led Rain­bow Bridge. When an ani­mal dies that has been es­pe­cially close to so­meone here, that pet goes to the Rain­bow Bridge. There are mea­dows and hills for all of our spe­cial fri­ends so they can run and play to­ge­ther. There is ple­nty of food and wa­ter and suns­hine, and our fri­ends are warm and com­for­ta­ble. All the ani­mals who have been ill and old are res­to­red to he­alth and vi­gor; those who were hurt or mai­med are made whole and strong again, just as we re­mem­ber them in our dreams and ti­mes gone by.

Wei­ter­le­sen →

Sonntag, 29. Juli 2012
von Nicolai Theodor
Keine Kommentare

Purity...

...oder die au­then­ti­sche Kraft der mu­si­ka­li­schen Gelassenheit.

Heute möchte ich auf eine junge deut­sche Künst­le­rin auf­merk­sam ma­chen, die jüngst ihr Debüt-​Album her­aus­ge­bracht hat. Ken­nen­ler­nen durfte ich die Dame wäh­rend ei­nes Workshop-​Shootings, bei dem sie auch als Mo­del für die an­we­sen­den Fo­to­gra­fen - über­wie­gend Hob­by­is­ten - zur Ver­fü­gung stand.

Wei­ter­le­sen →

Montag, 23. Juli 2012
von Nicolai Theodor
Keine Kommentare

Das einzige Mittel, den Irrtum...

...zu ver­mei­den, ist die Un­wis­sen­heit

In ei­ge­ner Sa­che: Ich habe er­fah­ren müs­sen, dass nach dem Upload des klei­nen Pro­jek­tes, die Artikel-​Fotos nicht ge­la­den wer­den konn­ten. Nun, das hat man da­von, wenn man sein Hirn nicht ein­schal­tet und vol­ler Vor­freude blind drauf los­legt. Klar, zu­vor al­les schön mit ei­ner lo­ka­len Test­um­ge­bung über­prüft. Denkste...

Wei­ter­le­sen →